High-performance Friction Systems for Active Torque Management

Das internationale CTI Symposium ist ein Treffpunkt für Experten aus aller Welt, die sich über neueste Technologien und Entwicklungen im Bereich Fahrzeuggetriebe und alternative Antriebe informieren und austauschen möchten. Am Symposium 2017 referierte Falk Nickel von der Miba Friction Group über „High-performance friction systems for active torque management”

Reibsysteme sind funktionelle Schlüsselkomponenten für das Drehmomentmanagement in vielen der heutigen und zukünftigen Antriebskonzepte. Die Analyse typischer Merkmale von Antriebssträngen in Bezug auf das Reibsystem zeigt sehr unterschiedliche Anforderungsprofile. Konträre physikalische Anforderungen an das Reibsystem, wie etwa starr versus elastisch, erfordern unterschiedliche Technologien. Diese gehen auf die chemische Akkommodation an verschiedenen Öltechnologien und die resultierenden Reibeigenschaften ein, die sich massiv auf das Akustik- und Schwingungsverhalten auswirken. Die verschiedenen Arbeitszyklen haben sehr unterschiedliche Energie-, Strom- und Temperaturlasten zur Folge. Das alles führt zum perfekten Reibsystem, das über seine Eigenschaften ein optimales Gleichgewicht von Funktionalität und wirtschaftlichem Wert für den Antriebsstrang herstellt. Damit alle beteiligten Partner diese komplexen Herausforderungen mit akzeptablen Vorlaufzeiten effizient bewältigen können, bedarf es hoch entwickelter Werkstofftechnologien und leistungsfähiger Entwicklungswerkzeuge.

 

Natürlich sind die Tools darauf ausgelegt, technische Lösungen auf der niedrigstmöglichen Integrationsebene zu unterstützen. Jüngstes Beispiel dafür ist der Schleppmomentprüfstand DTTR, der einen Vergleich von Fahrzeugsystemen auf der Ebene von Reibsystemkomponenten ermöglicht. Noch vor Erreichen der Hardwarephase unterstützt das Tool für die Anwendungsentwicklung AET durch die systematische Berücksichtigung aller Materialoptionen die interaktiven Arbeiten an der Auslegung. Die Entwicklung der virtuellen Vorhersage der Reibfunktion auf Grundlage der heuristischen Modellierung verspricht, einen weiteren Mehrwert für die Systementwicklung zu bringen.

 

Weitere Informationen zum Thema finden Sie im Download Bereich.