Lieferantenmanagement

Die Miba ist ein globaler und profitabler Akteur auf den Weltmärkten. Das Einkaufs- und Lieferantenmanagement ist von enormer wirtschaftlicher Bedeutung, da es einen wesentlichen und messbaren Beitrag zum Wert und zur Technologie unserer Produkte leistet.


Bei unseren Lieferanten handelt es sich um sorgsam ausgewählte Partner, die durch die Spitzenqualität ihrer Produkte, zuverlässig und flexible Lieferleistung und eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung ihren Beitrag zu unserem Erfolg leisten. Wir sind darum bemüht, langfristig Beziehungen aufzubauen und unsere wichtigsten Lieferanten in den Entwicklungsprozess und die Lieferkette zu integrieren.

 

Supplier
Relationship
Management
Das Supplier Relationship Management (SRM) in der Miba stellt effiziente Abläufe mit unseren Lieferanten sicher. Es umfasst die strategische Planung und kontinuierliche Optimierung aller Prozesse und Methoden:

Standardisierte Kommunikationswege, transparente Abläufe und ein kontinuierliches Performance-Monitoring der Supply-Chain-Prozesse helfen uns, Technologie-, Kosten-, Qualitäts- und Terminziele gemeinsam zu erreichen.

So erreichen wir eine Entwicklung unserer Lieferanten zu Partnern, mit denen wir gemeinsam optimale Lösungen für unsere Kunden entwickeln.
Einkaufsportfolio

Die Miba vergibt Einkaufsvolumina in zehn Warengruppen. Über die besonderen Anforderungen, die wir an unsere Lieferanten und deren Produkte stellen, geben wir Ihnen im Folgenden einen Überblick.

Stanz- und Umformteile
Die Miba beschafft hauptsächlich gestanzte und lasergeschnittene Lamellen. Die Stanzteile werden meist auf mechanischen Pressen, von 120 t bis 630 t und höher gestanzt, wobei es auf enge Toleranzen, wie z.B. in der Ebenheit ankommt. Wenn Sie weiterführende Bearbeitungsschritte, wie z.B. Entgraten und Wärmebehandlung durchführen können, ist das besonders interessant für uns.

NEM Pulver
NEM Pulver sind die Hauptbestandteile bei der Herstellung von Reibwerkstoffen, die wir als Beläge für z.B. Kupplungen und Bremsen verarbeiten. Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Pulverhersteller und Verbraucher ist die Festlegung exakter und sinnvoller Spezifikationen eine Voraussetzung. Ebenso wichtig ist eine kontinuierliche stabile Zusammenarbeit im beiderseitigen Produktionsalltag.

Stahl
Die Miba bezieht Flachstahl mit blanker und mit galvanisch verkupferter Oberfläche, das an fast allen Standorten der Miba Gruppe zu Endprodukten verarbeitet wird. Wir beziehen Flachstahl in Coils und in Plattenform, hauptsächlich in kaltgewalzter Ausführung, in kleinem Umfang auch warm gewalzt. Um den Ansprüchen der Endprodukte gerecht zu werden, wird ausschließlich Qualitätsstahl von zertifizierten Unternehmen bezogen.

Outside Service
Die Miba bezieht als Outside Service die Mechanische Bearbeitung von beigestellten Rohteilen. Miba stellt höchste Ansprüche an Qualität, Fertigungsflexibilität und technische Entwicklungsfähigkeit. Langfristig strategische Partnerschaften helfen uns die Herausforderungen des Automobilmarktes zu bewältigen.

Investitionen – Anlagen
Zur Herstellung unserer Produkte, Werkzeuge und Vorrichtungen verwenden wir Pressen, Öfen, Zerspanende Bearbeitungsmaschinen, Reinigungsanlagen, Härteanlagen, Strahlanlagen, Beschichtungsanlagen, Messmaschinen und Prüfstände. Wir verwenden ausschließlich automatisierte Anlagen. Nur so können wir die geforderte Produktivität und das hohe Qualitätsniveau unseren Kunden garantieren. Die Miba benötigt technische Gase an allen Miba Standorten in der Produktion, Labor und Instandhaltung. Das Equipment dazu sind Tankanlagen, Onsite – Anlagen für die Produktionsbedarfe sowie Flaschengase für die Nebenbetriebe.

Eisenpulver
Eisenpulver ist der Basisrohstoff für Sinterformteile und ein wichtiger Rohstoff für Reibbeläge in der Friction Gruppe. Es nimmt einen bedeutenden Anteil des Einkaufsvolumens der Miba Gruppe ein. In der Miba Sinter Gruppe kommen weltweit Eisenpulver und Mischungen mit Kupfer, Nickel, Molybdän und Mangan in unterschiedlichen Zusammensetzungen zum Einsatz. Miba stellt dabei hohe Anforderungen an seine Pulver-Lieferanten, um gemeinsam mit dem Endprodukt am Markt als Technologieführer zu bestehen.

Wärmebehandlung
Die Wärmebehandlung von Sinterformteilen dient vor allem der Verbesserung der dynamischen Eigenschaften und zur Steigerung der Materialhärte der Bauteile. Für Zahn- und Kettenräder, Rotoren und Statoren werden anforderungsspezifisch unterschiedliche Wärmebehandlungsverfahren eingesetzt. Typische Verfahren sind thermisches Entfetten, Carbonnitrieren, Induktivhärten und Niederdruckaufkohlen. Der Wärmebehandlungsprozess ist entscheidender Schritt im gesamten Herstellprozess. Die Miba beauftragt für diesen Schritt auch externe Dienstleister. Unsere Lieferanten erfüllen dabei die hohen Qualitätsansprüche nach Automotive-Standard und bieten als Dienstleister eine wirtschaftliche Abwicklung großer Stückzahlen.

Oberflächenbehandlung
Die Oberflächenbehandlung von Sinterformteilen erstreckt sich über ein weites Feld von Anwendungen. Es kommen dabei Verfahren zur Beschichtung, Reinigung und Oberflächenverdichtung zum Einsatz. Auch hier bestimmen die Anforderungen an das Endprodukt die Art der Behandlung. Unsere Lieferanten in diesem Bereich sind Spezialisten für die jeweilige Anwendung. Sie erfüllen die hohen Qualitätsansprüche nach Automotive-Standard und ermöglichen als Dienstleister eine wirtschaftliche Abwicklung großer Stückzahlen.

Elektromaterial
Unerlässlich für die Erhaltung und den Ausbau unser Position als Technologieführer ist neben technischen Innovationen und Know–how, vor allem auch der Einsatz von qualitativ höchstwertigen Steuerungs- und Elektrokomponenten. Wir sind deshalb auf ständiger Suche nach Partnern aus Elektrohandwerk, - handel und der Industrie.

Frachten- und Logistikdienstleistungen
Die international aufgestellte Miba Gruppe stellt mit Ihrer Bezugsstrategie die Verfügbarkeit sicher. Durch den Einsatz von KEP -Dienstleistungen, LKW-, Schiff- und Flugzeugtransporten werden die Bedarfe und Kundenaufträge zum gewünschten Termin abgewickelt. Eigene und fremde Logistikläger, sowie Konsignationsläger unterstützen uns dabei. Mit Hilfe der richtigen Verkaufs- und Transportverpackung aus Holz, Kartonagen, Kunststoff und VCI Papier gewährleisten wir eine schadensfreie Belieferung

Werbung und Marketing
Die Miba Gruppe beschafft Werbemittel, Materialien für Messebau, Druck und Übersetzungen und sämtliche Dienstleistungen im Bereich Marketing und Kommunikation und setzt dabei auf kompetente Partner, um unseren hohen Ansprüchen am öffentlichen Auftritt gerecht zu werden, welcher die Technologieführerschaft unserer Produkte wiederspiegeln soll. Externe Dienstleister unterstützen uns bei der Umsetzung von innovativen Kommunikationskonzepten und stehen uns mit Kreativideen im Bereich Marketing zur Seite.

SupplierportalBitte folgen Sie diesem Link zu unserem Supplierportal:
Miba Supplierportal
Lieferanten-
bewerbung
Wenn Sie sich als Lieferant bewerben möchten, folgen Sie bitte diesem Link:
Miba Lieferantenbewerbung
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Bitte folgend Sie diesem Link wenn Sie unsere allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen benötigen. 
Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen