Gerald Schachinger

SHIFT UP TO A NEW STANDARD FOR CLUTCH SYSTEMS.

The clutch lining is not only essential for the transmis- sion of the engine torque, it is equally important for the wear of the clutch and the shifting comfort. Frequent shifting in construction trucks and special vehicles ex- poses the material to significant load. At Miba, this is a challenge we cherish. Our response: Miba PCC zentriert

Miba PCC is the further development of the sintermetal- lic clutch lining and redefines a new standard for clutch systems. Miba PCC is the first clutch lining worldwide to combine the advantages of sinter and organic, allo- wing you to benefit from the long service life of a sinter lining without compromising the high shifting comfort of an organic friction lining.

Das innovative Beschichtungsverfahren der Miba Coating Group erhöht den Reibwert und damit auch Ihre unternehmerische Performance.

mehr

EINSATZMÖGLICHKEITEN

GRIPCOAT® Direct erfüllt vielfältige Anforderungen in reibwerterhöhenden Funktionsbereichen. Erstmals ist es möglich, Hartpartikel (Industrie-Diamanten) direkt, partiell und äußerst wirtschaftlich auf Bauteile aufzutragen. Es handelt sich dabei um einen automatisierten, flexiblen Prozess, der auf Ihre ganz besonderen industriellen Anforderungen abgestimmt wird und der ohne Verwendung nasschemischer Verfahren auskommt.

MOTOR/GETRIEBE/ANBAUTEILE:
Schwingungsdämpfer, Kettenrad/Kettentrieb, Triggerrad, Nockenwellenversteller, Mitnehmerscheibe/Wandler, Tellerrad/Gehäuse, Bundbuchse, gebaute Nockenwelle, Kühlplatte, Differential, Ausgleichsmodul, Turbolader/Turbinenläufer, Kurbelwelle, Lagerbock, Pleuelverschraubung, Gehäuseverschraubungen, Ölpumpenwelle, ...

CHASSIS: Motoraufhängung, sonstige Aufhängungen, Lenkung, Cabrioverdeck, ...

FAHRWERK: Federbeinstützlager, Schwenklager, Querlenker, Radlager, Reibscheibe, ...

SONSTIGES: Flexplatte, Verbindungstechnik, Halteleisten, Klemmleisten, ...

Ihre Vorteile auf einen Blick

GRIPCOAT® Direct eröffnet neue Möglichkeiten für Entwickler und Produzenten der Fahrzeugindustrie:

GRIPCOAT® Direct im Detail

Unter atmosphärischem Plasma werden diamantene Partikel auf die Bauteile aufgebracht. Die dabei verwendeten Industrie-Diamanten sind mit Nickel ummantelt. Diese metallische Hülle sorgt dafür, dass die Hartpartikel mit dem Substrat verschmelzen und damit eine dauerhafte Verbindung eingehen. Der Prozess selbst geschieht bei niedrigen Temperaturen. Auch nicht-leitende Materialien wie beispielsweise Aluminiumlegierungen, carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK), glasfaserverstärkter Kunststoff (GFK), Magnesium oder Polymerwerkstoffe eignen sich für das Verfahren. GRIPCOAT® Direct wurde in enger Zusammenarbeit mit der Technischen Universität in Chemnitz entwickelt, getestet und qualifiziert.

Korngrößen Hartpartikel (Industrie-Diamanten)

Mikroformschluss durch Hartpartikel ohne zusätzliche Haltematrix

Kontakt
Mail
Valerie Weixlbaumer-Pekari
Investor Relations