Temperaturmanagement für Leistungselektronik

Durch die Kühltechnologie des Miba Unternehmens DAU wird dafür gesorgt, dass die Leistungselektronik in den Schaltkästen von Windrädern konstant auf der richtigen Temperatur gehalten wird. Unser Ziel ist es, bei immer kleiner werdenden Bauräumen eine optimale Kühlung zu erreichen und so die für die Anlage funktionskritische Leistungselektronik zu schützen.

In Zukunft soll unsere Kühltechnologie digital und damit intelligent werden. Wie das funktioniert? Über Sensoren auf dem Kühlkörper, die die Temperatur der Elektronikbauteile messen und so dem gesamten System Daten liefern. Damit werden eine Optimierung des Gesamtsystems und eine punktgenaue Planung der Wartungszyklen möglich. Das spart den Anwendern nicht nur Geld, es verhindert auch Schäden und unnötige Wartungsarbeiten – und leistet so einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und einem geringeren CO2 Fußabdruck.