Lehrlings-Schnuppertage müssen wegen des Lockdowns verschoben werden - Anmeldung für Ersatztermine schon jetzt möglich

 

Eine Lehre bei der Miba ist ein spannender Einstieg in eine berufliche Karriere. Und sie bietet viele Zukunftschancen. Die Miba entwickelt und produziert Technologien, die in Zukunft noch mehr gebraucht werden als heute, denn: Miba Produkte machen Fahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge, Bau- und Landmaschinen effizienter und reduzieren Schadstoff-Ausstoß oder Lärmentwicklung.

Mehr als 100 Lehrlinge bildet die Miba derzeit in Oberösterreich aus. Wer eine oder einer von ihnen werden möchte, der kann sich bei Schnuppertagen direkt vor Ort ein Bild machen und Ausbilder und andere Lehrlinge kennenlernen.

Was eine Lehre bei der Miba so besonders macht:
› gute Bezahlung
› freundschaftliches Klima und Ausbilder, die für die Lehrlinge und ihre Anliegen da sind
› eigene Miba Lehrwerkstätten in Laakirchen und Vorchdorf
› Roboter und CNC-Technik sind in die Lehre integriert
› Outdoortrainings
› und nicht zuletzt: Arbeitszeiten, die auch noch Zeit für Hobbys lassen

 

Ein Video zur Lehre bei der Miba findest du hier.

Die für Anfang Jänner 2021 geplanten Lehrlings-Informationstage müssen leider aufgrund des Lockdowns abgesagt werden. Bereits jetzt ist aber eine unverbindliche Voranmeldung für Termine nach dem Lockdown möglich.

 

Anmeldungen:
Bitte per Email an Roman Ornetzeder, Leitung der Fachkraft- und Lehrlingsausbildung: roman.ornetzeder@miba.com – die aktuellen Corona-Schutzbestimmungen werden natürlich strikt eingehalten.